Damit Zahntechnik Zukunft hat - Wir bilden aus

Der Beruf ist äußerst abwechslungsreich und vielseitig. Er verlangt ein umfangreiches fachtheoretisches Wissen aus unterschiedlichen Bereichen wie Biologie, Physik, Chemie und Anatomie. Auch fundiertes Grundwissen über die zu verarbeitenden Werkstoffe sind im täglichen Arbeitsablauf von elementarer Bedeutung. Jedes einzelne zahntechnische Produkt ist ein Unikat und hat nichts mit industrieller Massenware zu tun.

Die Aufgabe des Zahntechnikers besteht darin, den Wünschen der Patienten mit individuellen zahntechnischen Lösungen zu entsprechen. Ein hohes Maß an Formgefühl, Kreativität, handwerklichem Geschick und Geduld sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kariere als Zahntechniker. Zahntechnik ist ein Beruf, kein Job!

Alles braucht seine Zeit

Die Ausbildungszeit für die Ausbildung der Zahntechnikers beträgt 3,5 Jahre. Das in Deutschland angewendete duale Ausbildungssystem bildet die Brücke zwischen praktischer Tätigkeit und theoretischem Wissen. Nach dem innerbetrieblichen Ausbildungsplan ist es gesichert, dass alle Kenntnisse und Fertigkeiten dieses vielschichtigen und komplexen Berufes innerhalb der Ausbildungszeit vermittelt werden. Das hohe Ausbildungsniveau wird hierbei durch die Begleitung von fünf Zahntechnikermeistern geprägt.